Unternehmen

Entscheidend sind ihm wirksame Ergebnisse

Der Coach Heiko Weit erarbeitet und installiert mit seinen Kunden Strukturen und Vorgehen zur Selbstoptimierung. Dabei geht er in Vorleistung. Der Kunde zahlt trotz sofortiger Effekte erst nach Jahresabschluss.
Fotolia 96644241 S copyright
(© Sergey Nivens - Fotolia)
PT: Herr Weit, Ihr Firmenname WEIT FÜHRUNG spielt doch bewusst auf die WEITe an?
Weit: Klar! Denn erstens zielt unser Prozess darauf ab, neue Sichten zu erzeugen, neue Denk-Methoden anzunehmen, ein geeignetes Vorgehen zu beschließen und dies schon am nächsten Tag am Arbeitsplatz umzusetzen. Zweitens festigen sich die neuen Einstellungen rasch, weil sich die Menschen als sehr kompetent erleben und zählbare Ergebnisse erfahren. Und drittens helfen wir dem Chef eine Kultur der Konsequenz und Innovation durchgehend zu etablieren. Und zwar dauerhaft.

PT: Versprechen das nicht auch andere Coaches? Was ist bei Ihnen anders?
Weit: Unser „hirngerechtes Prozessmodell”. Es beachtet die vier Systeme des menschlichen Gehirns und dessen Funktionsweise. Die Werkzeuge, Workshops ... alles ist daran ausgerichtet. Damit erreichen wir spätestens nach sechs Wochen zählbare Ergebnisse; wiederholbar! Das hat der Unternehmer ja mit uns vereinbart. Ebenfalls deutschlandweit einmalig ist unser Konsequenz-Hebel.

PT: Ihr … was für ein Hebel?
Weit: Wir fragen den Kunden: Wie wichtig ist Dir Dein Ziel wirklich? Was bis Du bereit, als Pfand in den Ring zu legen, als Garantie dafür, dass es Dir ernst ist mit der Veränderung. Das Pfand ist verloren, wenn die Veränderung an mangelnder Konsequenz des Unternehmers scheitert.

PT: Erstaunlich. Was bekommt der Unternehmer denn für diesen Einsatz?
Weit: Er bekommt innerhalb von Tagesfrist veränderte Einstellungen bei Mitarbeitern und Leitern. Mit Konsequenz und sofort anwendbaren Werkzeugen werden die Effizienz erhöht und Innovationen vorangetrieben. Und nicht zuletzt wird die Entscheidungsqualität strikt Ziel-orientiert messbar verbessert.

PT: Wie lange begleiten Sie gewöhnlich Ihre Kunden?
Weit: Mittelständler verlangen meist drei Jahre. Dies bietet Nachhaltigkeit, verbunden mit unserem vollen Engagement. Mit erstarkender Veränderungskultur ziehen wir uns sanft zurück.

PT: Und was kostet Ihre Leistung?
Weit: Meistens arbeiten wir leistungsorientiert. Das heißt, wir finanzieren die Beratung vor. Trotz sofortiger Effekte zahlt der Partner erst nach Jahresabschluss seinen Anteil vom tatsächlich erzielten Zusatzgewinn. Kein wirtschaftlicher Erfolg bedeutet also für uns: kein Erfolgshonorar.

PT: Können sich Kunden bei Ihnen auch vernetzen?
Weit: Ja, in übergreifenden Arbeitstreffen sowie in einer Anwendergruppe zur digitalen Transformation.

PT: Haben Sie noch ein oder zwei Beispiele aus der Praxis auf Lager?
Weit: Selbstverständlich. Vor elf Wochen vereinbarten wir mit einem Unternehmen eine notwendige „Aufholjagd”. Die bisherigen Ergebnisse lauten: Die Mitarbeiter verdoppelten die Produktion je Stunde durch Anders-Arbeiten (nicht härter!); über 50 Prozent der Angebote werden jetzt zum Auftrag und die Außenstellen fühlen sich integriert.

Ein anderer, technisch sehr innovativer Chef rief uns im Juni 2016 zum „Vorsprung-Sichern” an. Bis heute haben sie die Produktivität in der Produktion verdoppelt, neue Märkte sind in Erschließung, der Auftragseingang nähert sich an 100 Prozent gegenüber dem Vorjahr, den Zertifizierungsaufwand haben sie gedrittelt und noch Zeit für Produktinnovation freigeschaufelt.

Die Konsequenzkultur und neue Einstellungen aller Beteiligten sind bei beiden Firmen als Schlüssel zum Erfolg etabliert.

Zum Gesprächspartner:

Der Unternehmer-Coach Heiko Weit studierte bis 1992 an der Handelshochschule Leipzig, startete bei der Energieversorgung und wechselte zu Geschäftsleitungen in Chemie und Metall. Mit diesen Erfahrungen gründete er 2007 die WEIT FÜHRUNG GmbH. Er lebt in Dresden und hat vier Kinder.
www. weitfuehrung.de

  • Aktuell 4.0/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.0 von 7 Stimmen
 

Kommentare

  • Heinz Schmidt
    Heinz Schmidt Den Konsequenzen - Hebel finden ich Klasse. Es kommt eben immer auf das richtige Instrument an.
    19.05.2017



Meistkommentierte Beiträge

  1. Verantwortung übernehmen ist essentiell (5) am 12.05.2017
  2. „2017 wird ein gutes Jahr! Aber ich habe Angst vor der Ahnungslosigkeit der Politik!" (5) am 21.12.2016
  3. Warum Sozialismus nicht funktionieren kann (5) am 30.08.2016
  4. Ist es bei Ihnen Echte Liebe? (3) am 07.04.2017
  5. Führung wird agil (3) am 04.05.2017

Meistbewerteste Beiträge

  1. Auto-Zulieferer im Wandel (3.0/7104) am 31.08.2007
  2. Ein Unternehmer baut auf Sandgold (3.0/4448) am 07.12.2016
  3. Kann sich ein „Bester“ noch verbessern? Pilotinitiative: Innovationsführer 2017 (3.0/2628) am 31.10.2016
  4. Brandenburg (2.9/925) am 17.05.2016
  5. Super-GAU (3.0/689) am 04.03.2015

Neue Kommentare

  1. Es gilt sich über Energiespeicher für die Nacht un... am 20.05.2017
    Der Wind dreht sich
  2. Den Konsequenzen - Hebel finden ich Klasse. Es ko... am 19.05.2017
    Entscheidend sind ihm wirksame Ergebnisse
  3. Das jemand Europameister im öffentlichen Reden wir... am 19.05.2017
    Die Top 3 Geheimnisse einer 5.000 Euro Rede
  4. Das Reformationsjubiläum ist ein guter Anlass, sic... am 19.05.2017
    Verantwortung übernehmen ist essentiell
  5. Ich halte es auch für wahrscheinlich, dass in Kürz... am 19.05.2017
    „2017 wird ein gutes Jahr! Aber ich habe Angst vor der Ahnungslosigkeit der Politik!"
 
Copyright © 2006-2017 OPS Netzwerk GmbH.
powered by SITEFORUM